Trachtenhochzeit im Nürnberger Land

Willkommen auf’m Berg! Hier gibt’s bestes fränkisches Hopfengold, Schäuferla mit Klöß, entspannte Biergartenatmosphäre und ein absolut einmaliges Brautpaar. Es gibt sie nämlich noch die echten Franken. Also die gscheidn hald. Matze und Julia haben unter dem Motto ‘Tracht’n’Roll’ zu Ihrer Hochzeit eingeladen. Dresscode: fränkisch. Einzige Regel: bloß kein Anzug. Ergebnis: eine absolute Wohlfühlhochzeit die man nie vergisst und an die ich mich immer gerne erinnern werde.

Nach dem Ja-Wort im Standesamt und einem Sektempfang ging es direkt “auf’n Berg”. Gemeint ist der Moritzberg in der Nähe von Lauf im Nürnberger Land. Oben angekommen wartet ein wunderschöner Biergarten. Mitten im Wald und von Idylle sozusagen umzingelt. Verkehr gibt es keinen, denn die letzten Meter nach oben geht es nur zu Fuß oder eben im Brautauto-Shuttle. Perfekt zum Fotografieren. Für die Gäste hat sich das Brautpaar eine kleine Schnitzeljagd ausgedacht. So hatten wir ungefähr eine dreiviertel Stunde Zeit für das Shooting und die Gäste hatten gleichzeitig ihren Spaß und haben sich besser kennengelernt. Neben dem Spot im Grünen wollte ich unbedingt auch vor dem urigen Hindenburgturm fotografieren. Der ist direkt neben dem Biergarten, lange laufen oder fahren mussten wir also nicht.

Was die Bilder und den ganzen Tag für mich einmalig macht, ist die entspannte und liebenswerte Art des Brautpaares. Die beiden sind souverän, natürlich und echt. Wie man sie kennt im Nürnberger Land.

Lieber Matze, liebe Julia, ich danke euch für diesen tollen Tag, für euer Vertrauen und dass ich ein Teil davon sein durfte.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.